Kochshow wird zu Freddys Finale

Geschrieben am August 29, 2010 von

3


Da der Versuch, eine Fernsehshow, die zum Ziel haben soll, ProletarierInnen mit bürgerlicher Kochkultur vertraut zu machen und sie auf diese Weise zum Klassenverrat anzustiften, kläglich gescheitert ist, nachdem die Nahrungsmittelkonzerne offenbar auch noch illegale Akkordabsprachen mit dem Veranstalter bezüglich des Schneidens von Zwiebeln getroffen hatten, blieb für die hungrigen Kapitalisten am Ende nur ein Souffleé nach dem Rezept des Genossen Armin Meiwes übrig. Sozusagen eine alternative Variante von “Finger-Food”.

O-Ton einer Teilnehmerin: “Auf einmal bin ich abgerutscht und es fing an zu bluten. Ich hab meine Hand an der weißen Schürze abgewischt und weitergeschnitten.”

Manchmal ist eben die einfachere Lösung doch die bessere:

About these ads