Browsing All Posts filed under »Politische Ökonomie«

Deutsche EU-Politik in ganz Europa immer beliebter!

April 24, 2012 von

3

Martin Klotthaus, Sprecher des Berliner Finanzministeriums, hat das Auseinanderbrechen der Mitte-Rechts-Regierung in den Niederlanden sowie die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Fronkreisch, Fronkreisch (wo ein wenig sparfreudiger Monsieur Hollande das Rennen gemacht hat) mit folgenden Worten kommentiert: „Die Zustimmung zu unseren Sparbeschlüssen wächst in ganz Europa“. Hurra! Herr Klotthaus hat laut Agenturmeldungen darauf verzichtet, diese […]

Hamburg: Das Wahrzeichen hat fertig!

April 15, 2012 von

8

Die Geschichte der Elbphilharmonie ist eine Geschichte der Missverständnisse. Es lässt sich ihre Geschichte schon seit langem nicht mehr nacherzählen, ohne einen Schaden für die eigene Intelligenz zu befürchten. Angefangen hatte einmal alles mit dem Wunsch, sich ein Wahrzeichen zu setzen; der Wunsch jenes einzelnen Herrn, dessen Name an der Alstermündung seitdem so gerne gehört […]

Deutsche Regierung begrüßt Demokratie

März 5, 2012 von

6

In der lange erwarteten Grundsastzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zu Wesen und Wirken des Ewigen Strukturmechanismus (ESM) befand das Bundesverfassungsgericht, dass es mit einer Demokratie, die es ernst mit sich meint, unvereinbar ist, gewisse Budgetentscheidungen aus der Hand ihrer demokratisch legitimierten Repräsentant_innen (m/w) zu geben. (Etwas Ähnliches könnte übrigens nach einem aktuellen Rechtgutachten aus der Uni Regensburg […]

Au Réduit!

März 2, 2012 von

4

Au Réduit! Ode an den deutschen Frühling I Während in Berlin eine Wirtschaftspolitik inszeniert wird, die man – wenn man sie denn verstehen möchte – nur als späte Rache für jenen verlorenen Weltkrieg verstehen kann, in dem die sogenannten Völker Europas ihre deutschen Brüder und Schwestern schmählich im Stich gelassen haben als es um ihre […]

Stahlgewitter oder: Chronik eines angekündigten Amoklaufes

Januar 9, 2012 von

7

Christian Wulff, Ernst Jünger und das deutsche “Stahlgewitter” Der Ton des medial assistierten Selbstgesprächs, in dem sich Christian Wulff in seiner Funktion als Noch-Präsident des „wieder gut gewordenen“ Deutschlands (Eike Geisel) über sich und seine Weltanschauung verständigt, ist über das Wochenende um einige bezeichnende Ober- und Untertöne schriller geworden. Nämlich sieht Christian Wulff nunmehr nicht […]

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff – das Ende des Kapitalismus ist greifbar

Dezember 14, 2011 von

4

Es sind großartige Tage, die wir derzeit erleben. Die Überwindung des gescheiterten kapitalistischen Systems ist nur noch eine Frage der Zeit. Nicht nur die Entrechteten und Geknechteten am Rande dieser sogeannten Wohlstandsgesellschaft – eine zynische Umschreibung für den Raub am Werktätigen Volk und die raffgierige Umverteilung von unten nach oben – haben die Zeichen der […]

Deutscher Antikapitalismus

Dezember 13, 2011 von

6

„Geld regiert die Welt“ – auf der Höhe des Occupy-Zeitgeists titelt “Der Spiegel” in seiner Funktion als “Das deutsche Nachrichtenmagazin” und in seiner Tradition als Fachblatt für den Café-Handel und sagt – indem er den Wahlspruch des chronisch klammen Herzogs Friedrich von Sachsen zitiert – zugleich alles und nichts über die real existierende Wirklichkeit. Aber […]

Wir können auch anders!!

Dezember 5, 2011 von

0

In einem bisher nicht dagewesenen Umfang bekennt sich der Austeritätsflügel rings um Deutschlands Wolfgang Schäuble, a.k.a. „Wirtschafts- und Finanzminister“, zu seinen fiskal-„politisch“ feuchten Euro-Träumen. Und, liebe Genossinnen und –außen allerlei Geschlechtlichkeiten, wir möchten es an dieser Stelle gleich vorwegnehmen: Austerität hat in diesem Fall nichts mit den bekannten, halachisch mehr als fragwürdigen „Vorspeisen“ aus „Meeresfrüchten“ […]

Wenn’s vorne zwickt und hinten beißt

November 16, 2011 von

5

Die Zwickauer Zelle hat nun einigermaßen notorische Bekanntheit erlangt als braune Wiedergängerin  jenes Terrors, den die Genoss_innen in der ehemaligen BRD zuletzt in den 60er/70er Jahren in seiner domestizierten, „links“ ideologisch und „politisch“ rektifizierten Verlaufsform kennenlernen durften; durch jene RAF, die den Verdacht bestätigt, dass es sich bei einigen deutschen „Linken“ um Braune gehandelt hat, […]

Wir gratulieren: Sahra Wagenknecht wird 84!

November 9, 2011 von

11

Das Autor_innenkollektiv Hilde Benjamin gratuliert Sahra Wagenknecht (mit einem ganz, ganz weichen „S“, wie in Samen) mit ganz besonders real-sozialistischer Heiterkeit zu ihrer Wahl zur – äh, ja zu was eigentlich? Ihre Berufsbezeichnung ist ab heute Erste Vorsitzende, aber in Wahlunterlagen heißt sie Autorin. Und das nicht ganz zu Unrecht, denn seit fast zehn Jahren […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 74 Followern an