Ein zuverlässiger Partner in der Nationalen Front

Posted on Juli 21, 2010 von

7


Genossen, ich bin zu Tränen gerührt! Nachdem die sozialdemokratischen Parteien SPD und CDU schon lange eingesehen haben, daß man Kinder nicht einfach so ihren eigenen Eltern überlassen darf, weil eben nur der Staat in der Lage ist, sie zu allseitig gebildeten sozialistischen Persönlichkeiten zu erziehen, ist nun auch die FDP auf den Pfad der Tugend eingeschwenkt. Der saarländische stellvertretende LDPDFDP-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic fordert nun auch eine zweijährige Kindergartenpflicht. Bravo, Genosse Luksic! Vielleicht nehmen sich jetzt endlich mal die Genossen etwas zurück, die die FDP immer als Hort der Bürgerlichkeit und des Liberalismus verunglimpfen. In Wirklichkeit ist die FDP ein vollwertiges Mitglied der Nationalen Front unter der bewährten Führung der Partei der Arbeiterklasse. Wenn es darauf ankommt, kann man sich auf die Jungs durchaus verlassen! Mit der zweijährigen Kindergartenpflicht geht Luksic noch über die CDU-Forderung hinaus. Diese hatte 2007 auf dem 21. Parteitag in Hannover beschlossen, eine einjährige Kindergartenpflicht anzustreben (Grundsatzprogramm, Seite 30 unten).

Es bleiben natürlich bisher immer noch einige Jahre übrig, in denen Eltern unverantwortlicherweise einfach so Umgang mit ihren Kindern pflegen. Dieser Mißstand, da können wir zuversichtlich sein, wird aber auch noch behoben werden, etwa durch Beistellung von Aufsichtspersonal der Jugendämter, wie dies beim begleiteten Umgang schon lange Usus ist, als verbindlicher Standard für alle Situationen, in denen Eltern mit ihren Kindern Umgang haben möchten.