Jedem die Apps nach seinem Blackberry!

Posted on August 13, 2011 von

6



Leugnen und Ablenken helfen nicht: Die Ereignisse der letzten Tage in London und zahlreichen weiteren englischen Städten zeigen, wie brutal und rücksichtslos der Neoliberalismus ungeachtet allen sozialen Fortschritts in Europa seine Spur der Verwüstung zu ziehen versteht.

Bevor David Cameron im Vereinigten Königreich die Macht an sich riss, kannte man jene Jugendlichen, die jetzt gegen die unterdrückerischen Verhältnisse im Spätkapitalismus aufbegehren, als sensible, strebsame junge Menschen, die den häuslichen Büchertisch nur verließen, um zwei bis drei Mal pro Tag eine Bewerbungsmappe abzuschicken, mit Freunden eine Businessidee zu besprechen oder ihrer Großmutter Blumen zu holen.

Seit jedoch das Diktat des Marktes Einzug hielt und den Ausgebeuteten deutlich wurde, dass die Regierung sie mit ihren Problemen alleine lassen würde, begann die Stimmung zu kippen und die sozialen Missstände, die reaktionäre Politiker und Medien hinter den üblichen Hetzparolen von wegen „Sittenverfall“ und „amoralische Unterschicht“ zu verbergen trachten, traten in vollem Ausmaß zu Tage.

Weiter geht’s hier…

Advertisements