Neuverfilmung “Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse”!

Geschrieben am November 12, 2011 von

0


51JJJCXSQ8L__SL500_AA300_

Vor einigen Wochen zeigten sich Klatschblätter und Hollywoodreporter sehr verwundert darüber, als der berühmte Schauspieler und zeitgenössische Kulturschaffende Matt Damon plötzlich mit einer Ultrakurzhaarfrisur auftauchte, wie sie an der einen oder anderen Stelle dieses unseres Landes bereits als bedenkliches politisches Statement aufgefasst werden könnte.

Wir konnten uns nicht vorstellen, dass der für seinen gefestigten Klassenstandpunkt bekannte und gefeierte Genosse Damon politisch fremd gehen würde – und sahen nicht nur unsere Vermutung, er wäre weiterhin einer von uns, bestätigt, sondern stießen bei unseren Recherchen sogar auf sehr erfreuliche Neuigkeiten.

Wie wir erfahren konnten, war der Genosse Damon während einer seiner letzten Aufenthalte in Europa auf die beiden legendären DEFA-Epen „Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse“ und „Ernst Thälmann – Führer seiner Klasse“ gestoßen, mit denen einst der preisgekrönte Regisseur Genosse Kurt Maetzig das Leben und Wirken des sagenumwobenen Kämpfers für die Arbeiterklasse und Vorsitzenden der KPD gewürdigt hatte.

Nach kurzer Erörterung mit den führenden Köpfen einiger Filmstudios und mehreren namhaften Kollegen stand der Entschluss fest, in Kürze ein Drehbuch für einen eigenen, neuen Thälmann-Film aus Hollywood auszuarbeiten und so den Zweiteiler aus Zeiten des antifaschistischen deutschen Staates zu einem einzigen, zeitgemäß aufbereiteten Historiendrama zwangs zu vereinigen.

Besonders erfreulich ist dabei nicht nur, dass Matt Damon selbst die Rolle des Arbeiterführers übernehmen wird, sondern mit einem Teil des Erlöses das Sporthaus Ziegenhals zurückkaufen und die dortige Thälmann-Gedenkstätte wiedererrichten lassen möchte.

Wie die Handlung allerdings kritisch umgearbeitet werden soll, erfahrt Ihr hier…

About these ads