Wir lernen Öffentlich-Rechtlich! Teil 2 des Bluthilde Fremdsprachenkursus

Posted on November 13, 2011 von

0


Immer_Aerger_mit_den_Paukern.svg

Wir vom Autor_innenkollektiv Hilde Benjamin möchten einmal unterstellen, dass Sie, verehrte Genossinnen und -außen von allerlei Geschlechtlichkeiten, ihre Wochenenden entsprechend der unsterblichen Devise des Genossen Lenin  verbracht haben/verbringen („lernen, lernen, lernen“) und die Vokabeln aus der Lektion 1 unseres Fremdsprachenkurses „Öffentlich-Rechtlich für Anfänger_innen“ jetzt also endlich sitzen; alternativ dürfen könnten Sie sich vielleicht auch n0ch daran erfreuen, dass zwischen der Ersten Autorin und dem Ersten FremdArbeiter der Partei „Die LINKE“ nun auch ganz offiziell zusammen wächst, was zusammen gehört.

Tatsächlich hatten wir kurzzeitig versucht, „unsere“ Genossin Ellen Brombacher von der Partei der wissenschaftlichen Weltanschauung, a.k.a. „Linke“, dafür zu gewinnen, im Online-chat heute ab ca. 22h höchstselbst die Vokabeln aus der letzten Stunde abzufragen. Die „FresseKurs halten“-Beauftragte der „Partei“ hätte sich vermutlich auch nur zu gerne breit bereit erklärt, aus Ihnen, werte Genoss_innen, linientreue und strebsame Schüler_innen im Geiste Lenins zu machen. Aber diese andauernde Fragerei nach unserem Partner-Gulag in Transuralien machte uns stutzig, irgendwie; und vielleicht wünscht sich auch nicht jede_r von Ihnen in die Erweiterte Oberschule zurück, egal, ob nun mit oder ohne Ellen Brombacher?

Kurz: Als uns klar wurde, dass es doch ganz unterschiedliche Vorstellungen von Pädagogik geben kann, plagten uns Zweifel, ob wir Ihnen, unseren lieben Leserinnen und Lesern, Ellen Brombacher als EinPaukerin der Arbeiterklasse wirklich zumuten können, und wir beließen es bei der Idee (aber nicht, ohne uns nicht wenigstens durch eine launische Illustration, s.o, bei „unserer“ Ellen zu bedanken).

Im Interesse der quantitativ ohnehin kaum vorhandenen Leser_innenschaft unseres neokonservativen, zionistischen Hetzblogs möchten wir deshalb lieber Abstand nehmen von der Vergabe eines Lehrvertrages an die Politkommissarin der PDS der Partei, die einfach immer recht hat sich auch schon mal in die Irre führen lässt, und stattdessen lieber an die Selbstverantwortung unserer Leserinnen und Leser, also auch an Ihre, appellieren. Ja, auch an Ihre!

So, und nun, sowie wegen des Friedens und der Völkerverständigung, halten wir uns nicht weiter mit einer langen Vorrede auf, sondern gehen gleich in media res. Et voilà, Teil 2 unseres Selbstlernkurses, gewidmet der Ersten Autodidaktine und ebensolchen Vorsitzenden der Partei der Arbeiterklasse „Die LINKE“: die Definitionen der Buchstabengruppe I bis M; im stillen Gedenken an die Tochter Autorin ihrer Klasse.

Islamische Republik: Militärdiktatur.

Israel: Vorübergehend besetzter Teil von Palästina (siehe zionistisches Gebilde, unten).

Israelischer Premierminister: Kriegshetzer, Rechtspopulist, Hardliner.

Jerusalem: Die drittheiligste Stadt des Islam ohne jeden Bezug zur jüdischen Geschichte; fallweise zu unterscheiden von dem seit dem Ende des 19. Jahrhundert zionistisch besetzten „West-Jerusalem“, einer illegalen zionistischen Siedlung (vergleiche Siedler), an der noch immer gebaut wird.

Jihad: Das Ringen um spirituelle Reinheit oder der blutige militärische Kampf um die Weltherrschaft, je nachdem, welcher Journalist gerade spricht – und in welcher Sprache er spricht (siehe auch Staatsjihad).

Jude: Die Quelle aller Dekadenz und allen Übels in der Welt; Nachkomme von Schweinen und Affen (siehe Affen und Schweine, oben).

Kalifat: Die Vereinigung von Ländern, die im Namen des Islam von einem Kalifen regiert werden (vergleich Arabischer König, Arabischer Ministerpräsident, etc., oben).

Ken FM: Top-„Israel-Freund“, „politischer“ Leuchtturm der Jugend, zukünftiger Bundesaußenminister der Piraten-Partei, Nah-Ost-Experte, Moralist und Aufklärer vom Range eines Voltaire sowie zukünftiger RBB-Intendant; selbstverständlich im Staatsauftrag und also öffentlich-rechtlich finanziert. O-Ton Ken (mit verbesserter Orthografie): „Ich weiß, wer den Holocaust (siehe dort) als PR erfunden hat!“ Na-Sie-wissen-schon-wer.

Kompromiss: Etwas Greifbares, z.B. Land, das für das Versprechen hergegeben wird, nicht vernichtet zu werden; oder wenigstens nur terrorisiert zu werden (vergleiche Al Qaeda, Hamas, Hizb’allah).

Koran: Das Buch, das dem Propheten Mohammed (Friede sei mit ihm) offenbart wurde durch den Engel Gabriel – oder etwa nicht?

Krieg gegen den Terror: Die Annahme, dass die Feinde des Westens aus winzigen, marginalisierten Gruppe bestehen, die gegen Kinderarmut kämpfen (siehe Al Qaeda, oben).

Kriegsverbrechen: Abwehr und Vergeltung. Jede Kriegshandlung, deren Ziel es ist, zu gewinnen.

Linke: Avant-garde des gesellschaftlichen Fortschritts; Unterstützer_innen der PLO (siehe PLO, unten), der Hamas (siehe Hamas, oben)  und der Moslembruderschaft (siehe Moslembruderschaft, unten).

Lobbyismus: Bestätigung des Existenzrechts Israels.

Mahdi: Der Schia-Messias, der sich all die Jahrhunderte am Grund einer Quelle versteckt gehalten hat.

Märtyrer: Jemand, der andere Menschen ermordet, indem er sich selbst tötet; wird durch 72 Jungfrauen gleich nach seiner Ankunft im Paradies belohnt; jedenfalls gemäß dem, was dem Propheten Mohammed (Friede sei mit ihm) angeblich vom Siegmar Engel Gabriel gesagt wurde (siehe Koran, oben).

Menschenrechte: Der Glaubensgrundsatz, dass Mord „gut“ ist, solange die Person, welche die Tat verübt, aus der so genannten Dritten Welt ist bzw. ein Opfer von Triple Oppression (siehe dort, vergleiche Widerstand, unten). Interventionen dagegen von Personen aus einem entwickelten Land, vor allem aber von Zionisten sind selbstverständlich „böse“ (siehe Aggression, oben).

Menschliche Schutzschilde: Wesentlicher Bestandteil der Militärstrategie von Hamas und Hizb’allah.

Moslem Bruderschaft: Eine völlig säkulare und absolut nicht gewalttätige ägyptische Partei.

Die Buchstaben P bis Z folgen in Kürze!

Teil 1 gibt es hier.