Freut euch, Thatcher ist tot!

Posted on April 9, 2013 von

8


Alle neoliberalismuskritischen massen versammeln sich dieses tages auf den strassenund übrigen demonstrationsaufmarschplätzen, um freudentänze zu vollführen: Margareth Thatcher, die mörderin eines sozialen und solidarischen grossbritanniens ist endlich tot. Sie starb nicht an einer krankheit, sondern an dem aufstand der massen gegen die über jahrzehnte dauernde unsoziale politik gegen die reichen. Argentinische antiglobalisierungs-aktivist_innen schlichen nämlich gestern in ihr krankenhaus und befreiten die welt von ihr, indem sie ein paar tropfen arsenlösung in ihren tropf mixten.
Dass nun auch eine protagonistin neokolonialer politik ins grass gebissen hat, ist nur gerecht, denn zuletzt wurde der genosse Commandante Hugo Chávez durch einen gewaltsamen mord umgebracht, ein vorläufiger endpunkt in der blutigen bekämpfung oppositioneller regierungen durch die agenten des kapitals.
Nun unser nachschimpf: Margareth Thatcher war eine durch und durch ungebildete und gehässige marionette des londoner investorentums. Obwohl selbst eine frau, verriet sie ihre geschlechtsgenoss_innen, indem sie den öffentlichen dienst, sozialster und hauptarbeitgeber der meisten frauen, rücksichtslos kürzte. Mit den eingesparten geldern betrieb sie kriegstreiberei und viele andere schlimme sachen. Wir hassen sie! Jeder proletarier hasst sie und freut sich über die kämpfer für solidarität, die sie umgebracht haben. Wir fordern, dass sie die doppelte ehrenbürgerschaft bekommen, und zwar plötzlich!

Advertisements