Browsing All Posts filed under »Proletarisches Kulturschaffen«

Krasser Fall von Rassismus: Bürgerliche Presse ignoriert Medienkodex

Mai 21, 2015 von

0

Hetze gegen Minderheiten mit Migrationshintergrund und Perpetuierung rassistischer Stereotype — sollte das nicht der Vergangenheit angehören? Nicht so bei der bürgerlichen Hetzpresse! Dabei ist alles so schön übersichtlich geregelt. Richtlinie 12.1 des Pressekodex’ schreibt vor: In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann […]

Dr. Annette Schavan, mutige Pionierin der akademischen Freiheit!

Mai 3, 2012 von

5

In einer lange nicht dagewesenen Volte frisst die bürgerliche „Moral“ derzeit mal wieder ihre Kinder: Die zukünftige Ex-Bundes-„Bildungs“-Ministerin Dr. Annette Shavan sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, sie habe auf jeder siebten Seite ihrer sogenannten Doktorarbeit beim Zitieren entweder nicht ganz wissenschaftlich gearbeitet, oder aus der Sekundärliteratur abgeschrieben. Und zwar überwiegend in der Absicht, den Eindruck zu […]

Jon Demjanjuk, Günter Grass – wer ist der/die Nächste?

April 17, 2012 von

2

Nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus St. Georg in Hamburg, Germany, hat unser führender links-deutscher „Dichter“, Günter Grass, gestern in seiner Funktion als Nazional- und Weltgewissen auf „nicht schuldig im Sinne der Anklage“ plädiert. Er stellte sich damit in die juristischen Fußstapfen all jener aufrechten Deutschinnen und Deutschen, die sich im „legitimen Widerstand“ gegen die „Plutokratien […]

Hamburg: Das Wahrzeichen hat fertig!

April 15, 2012 von

8

Die Geschichte der Elbphilharmonie ist eine Geschichte der Missverständnisse. Es lässt sich ihre Geschichte schon seit langem nicht mehr nacherzählen, ohne einen Schaden für die eigene Intelligenz zu befürchten. Angefangen hatte einmal alles mit dem Wunsch, sich ein Wahrzeichen zu setzen; der Wunsch jenes einzelnen Herrn, dessen Name an der Alstermündung seitdem so gerne gehört […]

Pünktlich zu Pessach: Philosemitismus erreicht Allzeithoch!

April 8, 2012 von

0

Nachdem VolksGenosse Günter Grass „mit letzter Tinte“ sein politisches Testament gemacht und sich danach in seiner Wolfsschanze seinem Einfamilienhaus, der Grass-Schanze (in Behlendorf bei Lübeck, fünf Straßen und eine Telefonzelle) zur Wiederauferstehung aufgebahrt verrammelt und verriegelt hat, entfaltet sich das Spektakel des deutschen Philosemitismus in der Pracht seiner Sumpfblüte, begleitet vom zufriedenen Gackern des Rechtspopulisten […]

Causa Grass: Philosemitismus im Gewand der Israel-Kritik

April 5, 2012 von

5

Ein Gespenst geht um in Deutschland, Genoss_innen und –außen allerlei Geschlechtlichkeiten, aber es ist leider nicht der Kommunismus. Leider ist es vielmehr ein Quoten-Philosemit und Anti-Antisemit, der nach eigenem Bekunden „kein Feind Israels“ ist – und demnach also ein Freund des zionistischen Terror- und Unrechtstaates; eines Gebildes, das nach übereinstimmender Meinung   des Völkerrechts und der Gewerkschaft […]

Zionistische Agitation im Kostüm des Antizionismus – widerlich!

März 29, 2012 von

6

Es gibt Töchter, die müssten ihren Eltern peinlich sein. Und dann gibt es Evelyn Hecht-Galinski. Wieder ist es unsere fröhliche Pflicht als Autor_innenkolektiv „Hilde Benjamin“ sowie als Speerspitze der deutschen Revolution und in Sachen proletarischer Bewusstseinsbildung (usw. usw.) auf einen bislang vernachlässigten, also unter den Teppich der zionistischen Lügenpropaganda und imperialistischen Schweigespirale gekehrten Tatbestand hinzuweisen: […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 77 Followern an